Topplatzierungen bei DM in Würzburg

Norderstedt. Die Aktiven der DLRG Norderstedt haben bei den Deutschen Meisterschaften in Würzburg mit guten Leistungen überzeugt. Die beste Platzierung erreichte die in der Besetzung Ronja Schubert, Bianca Blös, Rebecca Nissen, Riana Baas und Tessa Schleth startende Mannschaft der Altersklasse 17/18 weiblich (Foto), die auf dem siebten Rang landete.

Malena Geßner, Cara Dankert, Lisa Bödding, Levke Stapel und Jule Hillienhoff (AK12 weiblich) wurden in ihrem Wettbewerb Neunte. Das Quintett stellte über 4 x 25-Meter-Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit sowie in der 4 x 25-Meter-Retungsstaffel zwei schleswig-holsteinische Landesrekorde auf der 50-Meter-Bahn auf.

Den elften Platz mit vielen persönlichen Bestzeiten erreichten Benedict und Jonathan Ahlquist, Felix Hagemeister und Leon Hauberg in der Altersklasse 15/16 männlich. Einen guten 14. Rang erschwammen sich zudem die Damen in der Besetzung Rea Röntgen, Sonja und Sivia Lindermann sowie Simona Mey.

Rebecca Nissen erkämpfte sich trotz Trainingsrückstands Platz 28 im Einzelwettkampf der AK 17/18. Die DLRG Norderstedt landete in der Clubwertung auf Platz 35 unter 124 gestarteten Vereinen. Schleswig-Holstein belegte den siebten Platz von 18 vertretenen Landesverbänden.

www.dm.dlrg-jugend.de