Die Goldhamster

Norderstedter Retter räumen bei den Landesmeisterschaften ab

Norderstedt Mit zehn Goldmedaillen, neunmal Silber und neunmal Bronze haben die Mitglieder der DLRG Norderstedt bei den Landesmeisterschaften in Rendsburg so erfolgreich wie seit 15 Jahren nicht mehr abgeschnitten.

Ausschlaggebend sind die gute Nachwuchsarbeit, die vor allem durch das 2013 fertiggstellte Schul- und Vereinsbad und die parallele Nutzung der Schulschwimmhalle Pestalozzistraße möglich wurde, und die vielen Übungsleiter, die ehrenamtlich zahlreiche Stunden am Beckenrand stehen - und das nicht nur in der Woche, sondern auch am Wochenende.

Die Youngster der Altersklasse 12 männlich holten bei den Titelkämpfen das Optimum heraus. In der Einzelwertung belegten Mika Barthel, Timo Karstens, Ben-Robin Schmidt, Seán Mougoyannis und Mats Ole Buck die Plätze eins bis fünf und waren auch in der Mannschaftswertung nicht zu schlagen. Sie gewannen alle vier Staffeln und stellten dabei drei neue Landesrekorde auf.

Das Quintett qualifizierte sich zusammen mit den Crews der Altersklassen 13/14 weiblich und männlich, 15/16 männlich und 17/18 weiblich sowie Einzelstarterin Lisa Bödding (AK 12) für die Deutschen Meisterschaften vom 2. bis 5. November in Hagen. Weitere Titel holten Kaya Geßner (AK 10), die Mädchen der AK 10 und Rebecca Nissen (AK 17/18) in der Einzelstreckenwertung im 50 Meter Retten.

Die Damenmannschaft (Simona Mey, Annika Stresow, Alina Stodollik, Rea Röntgen) belegte Platz zwei hinter der Crew aus Mölln und stellte in der Gurtretterstaffel mit einer Zeit von 1:55,82 Minuten einen neuen Vereinsrekord auf. Die Norderstedter Herren wurden in der Besetzung Mats Dahmen, Philipp Pessin, Martin Becker, Lars Hein und Julian Frenzel Dritter und verbesserten dabei ihre Teambestzeiten in der Puppen- (1:16,74) und in der Rettungsstaffel (1:57,37). Ob die Gesamtpunktzahl zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft reicht, entscheidet sich erst, wenn sämtliche Landesverbände ihre Titelkämpfe absolviert haben. Qualifiziert sind alle Sieger und die Punktbesten.