Team SH wird Fünfter beim JRP

Die intensive Nachwuchsarbeit der DLRG Norderstedt trägt Früchte. Mit Rebecca Nissen, 15, und Jannis Gibau, 16, gehörten gleich zwei Norderstedter Talente beim Junioren-Rettungspokal in Leipzig und am Markkleeberger See zum Team Schleswig-Holstein.

 

Absolviert werden mussten ein Mehrkampf und diverse Staffeln. Die LV-Auswahlmannschaft, zu der außerdem Anneke Kroll, Carla Strübing, Lara Morlang, Gesa Siemers, Olivia Binde, Tom Matzen, Lennart Schnödewind, Jonas Koch, Falko Hemstra und René Weiss gehörten, sicherte sich den fünften Platz.

Verkraften musste die Mannschaft dabei allerdings den krankheitsbedingten Ausfall von Juniorenweltmeisterin Alica Gebhardt.

Jannis Gibau verbesserte in der Altersklasse der 15- und 16-Jährigen den im Oktober aufgestellten Landesrekord des Möllners Lars Weber über 100 Meter Retten mit Flossen um fast eine Sekunde auf 55,93 Sekunden.

Rebecca Nissen wurde mit der 4 x 90-Meter-Starndsprintaffel Erste.

 

Ergebnisse gibt's hier